Sag JA zu krummem Gemüse!

Immer noch werfen wir die Hälfte unserer geernteten Lebensmittel weg. Frisches Obst und Gemüse landet im Müll. Der Grund dafür: sie entsprechen optisch nicht der Norm. Wir haben hier ein paar Anregungen, wie die Gastronomie dabei helfen kann, dem entgegenzuwirken.

Das muss doch nicht sein!

Dass Lebensmittel weggeschmissen werden, nur, weil sie nicht „normal“ aussehen, muss doch wirklich nicht sein. Eine Gurke, die zu krumm ist, eine Möhre mit mehreren Enden, eine Herzförmige Kartoffel oder ein doppelter Apfel – all diese Lebensmittel schmecken genauso wie ihre „perfekt geformten“ Artgenossen. Dennoch werden sie von dem Großteil der Gesellschaft links liegen gelassen. Ein Grund dafür ist aber auch, dass sie erst gar nicht im Supermarkt angeboten werden. Es gibt allerdings Alternativen, um das etwas andere Gemüse und Obst doch noch zu retten!

Wo kann man „ungenormtes“ Gemüse und Obst kaufen?

Auch wenn die etwas ungewöhnlichen Lebensmittel noch immer zu selten in Supermärkten und Bio-Märkten angeboten werden, gibt es Möglichkeiten, die Leckereien dennoch zu retten und sie nicht verkommen zu lassen. Es gibt inzwischen einige Bauern, bei denen man das Gemüse oder Obst bekommt, das die Supermärkte nicht haben wollen. Oder vielleicht fragst du deinen Lieferanten einfach mal direkt, ob du auch Lebensmittel bekommen könntest, die nicht der Norm entsprechen und sonst im Müll landen würden. Außerdem gibt es mittlerweile auch immer mehr Anbieter, die sich auf den Verkauf dieser Lebensmittel spezialisiert haben. Dazu zählen z.B. rübenretter.de, querfeld.bio oder etepetete-bio.de. Hier kannst du Kistenweise Obst und Gemüse retten und bekommst es natürlich auch bis vor die Tür geliefert.

In den Köpfen muss sich etwas tun!

Das Problem ist leider, dass sich in den Köpfen der Konsumenten etwas tun muss, um die Lebensmittelverschwendung zu reduzieren. Solange der Großteil der Bevölkerung dem ungenormten Obst und Gemüse keine Chance gibt, wird sich wahrscheinlich auch in unseren Supermärkten nichts ändern. Auch wenn viele Supermärkte bereits bemüht sind, die Konsumenten mit Kampagnen für diese Problematik zu sensibilisieren, sind die Resultate dennoch noch nicht ausreichend. Als Gastronom hast du aber auf verschiedenste Weise die Möglichkeit, einen Beitrag zur Verbesserung dieses Problems zu leisten. Nicht nur, dass du selbst auf Lebensmittel umsteigen kannst, die keineswegs an

Geschmack einbüßen und zudem oftmals sogar noch günstiger verkauft werden, bevor sie weggeschmissen werden müssen, sondern auch, dass du eine Botschaft übermitteln kannst. Das bedeutet, du solltest das etwas andere Obst und Gemüse nicht einfach nur zum Kochen verwenden, sondern das auch offen preisgeben und den Gedanken dahinter an deine Gäste weitergeben. Viele Gastronomen nutzen heutzutage Social-Media-Kanäle, um mit den Gästen verbunden zu bleiben. Diese Plattformen kannst du perfekt nutzen, um dein Obst und Gemüse, in etwas anderer Form, in Szene zu setzten. Wie wäre es z.B. mit einer Bildstrecke, vom erntefrischen, krummen Gemüse oder Obst bis hin zum zubereiteten Gericht. Auf diese Weise kannst du klarmachen, dass es überhaupt keinen Unterschied macht, welche Farbe, Form oder Größe das Obst oder Gemüse hat. Am Ende gelingen die Gerichte mit einer krummen Zucchini genauso, wie mit einer geraden!

Am Ende zählt nur der Geschmack

Im Endeffekt zählt doch wirklich nur der Geschmack! Und der ist unabhängig von der Form oder Größe der Lebensmittel. Man sagt natürlich immer, das Auge isst mit, aber in den meisten Fällen macht auch hier all das keinen Unterschied, denn die meisten Zutaten werden ja für die Zubereitung sowieso zerkleinert und dann zum Gericht dazugegeben. Und selbst wenn man mal erkennen kann, dass etwas nicht der Norm entspricht, ist das doch auch nur ein Indiz dafür, dass du frische und regionale Produkte verwendest!

Trage dazu bei, etwas zu verändern! Sensibilisiere deine Gäste! Überzeuge Sie mit deinen leckeren Gerichten davon, dass man auch mit krummem Gemüse super kochen kann – eben genauso, wie mit geradem auch!

Ähnliche Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen
de_DEDeutsch