Ohne Kaffee geht es nicht – die verschiedenen Kaffeemaschinen!

In der Gastronomie ist eine Kaffeemaschine ein absolutes Must-Have. Viele Gäste trinken nach dem Essen Espresso oder bestellen am Nachmittag zum Kuchen Kaffee. Doch welche Kaffeemaschine eignet sich am besten für welchen Bedarf? Was sind die Vor- und Nachteile der verschiedenen Arten von Kaffeemaschinen? Das und vieles mehr erfährst du im folgenden Artikel.

Der Klassiker: Die Filtermaschine

Der unangefochtene Klassiker unter den Kaffeemaschinen ist die gute alte Filterkaffeemaschine. Hier überzeugt nicht nur der Preis, sondern auch die einfache Anwendung: Es können viele Tassen auf einmal aufgesetzt werden und dafür wiederum wird sehr wenig Kaffeepulver benötigt. Die Kaffeefiltermaschinen werden ganz einfach bedient: Du musst lediglich den Filter einlegen und die benötigte Menge an Kaffee hinzugeben. Alles andere erledigt die Maschine dann ganz von allein.

Der Nachteil an der Filterkaffeemaschine ist jedoch, dass sie keine Kaffeekreationen, wie z.B. Cappuccino, zubereiten kann. Auch ist der Geschmack von Kaffee aus der Filtermaschine ein Thema, bei dem die Meinungen auseinandergehen: Viele lieben den Geschmack, für andere ist er veraltet und nicht mehr zeitgemäß. Wenn du eine günstige und unkomplizierte Kaffeemaschine suchst, bist du bei der Filtermaschine jedoch allemal richtig.

Kaffeevollautomaten – das ideale Gerät für Liebhaber von Kaffeekreationen

Kaffeevollautomaten haben viele Vorteile: Sie mahlen den Kaffee selbst und können von Cappuccino über Milchkaffee und Latte Macchiato jegliche Kaffeekreationen im Handumdrehen zaubern. Der Geschmack des Kaffees aus solchen Automaten ist in der Regel perfekt, da die unterschiedlichen Bohnen ganz frisch gemahlen werden. Hier kannst du alles einstellen: Sei es Anteil des Kaffees im Getränk, das Aufschäumen der Milch, bis hin zum Mahlgrad der Kaffeebohnen. Der große Nachteil ist jedoch der Preis dieser Maschinen. Meist kosten diese mindestens 500 Euro. Zudem gestaltet sich die Reinigung der Kaffeevollautomaten deutlich umfangreicher als bei der Filtermaschine. Hier musst du nach Feierabend ein paar Minuten einplanen, um die Kaffeemaschine in deiner Gastronomie auch hygienisch einwandfrei zu säubern. Daher solltest du dir im Vorfeld genau überlegen, ob es dir ein Vollautomat wert ist bzw. ob dieser wirklich ein Must-Have in deiner Gastronomie ist.

Die Kreation von kreativen und leckeren Heißgetränken für die Gäste ist mit einem Kaffeevollautomat auf jeden Fall sehr gut möglich. Jedoch kann hier immer nur ein Getränk nacheinander hergestellt werden, sodass sich diese Art der Kaffeemaschine eher für kleinere Lokale und Gastronomien anbietet.

Professionelle Kaffeezubereitung mit Siebträgermaschinen

Siebträgermaschinen sind die Kaffeemaschinen, die man aus zahlreichen Restaurants und Cafés kennt. Sie sind die professionellste Art der Kaffeemaschine und eignen sich am besten für einen besonders leckeren Espresso. Diese Maschinen sind nicht nur tolle Hingucker, sondern auch sehr variabel, denn hier lässt sich jedes Detail des Zubereitungsprozesses individuell einstellen. Ein deutlicher Nachteil ist jedoch auch hier der Preis. Viele Modelle fangen bei einem Preis von 1.500 Euro an. Zudem ist die Handhabung dieser Siebträgermaschinen oftmals nicht die leichteste. Nichtsdestotrotz sollte es schon eine schöne Siebträgermaschine für dein eigenes Café sein. Diese Investition lohnt sich in jedem Fall, wenn du eine Gastronomie hast, in der viele Leute für Kaffee oder andere Heißgetränke vorbeikommen. So wirkst du nicht nur professionell, sondern kannst zusätzlich mit Kaffee mit exzellentem Geschmack überzeugen.

Zusätzlich überzeugen die Siebträgermaschinen durch ihre Langlebigkeit. So tätigst du mit dem Kauf einer solchen Kaffeemaschine eine Investition, von der dein Lokal auch in ein paar Jahren noch profitieren wird.

Die Kapselmaschine

Eine Neuerung auf dem Markt ist die moderne Kapselmaschine. Diese Kaffeemaschinen sind nicht nur klein und kompakt in der Aufmachung, sondern meist auch relativ günstig in der Anschaffung. Hierfür benötigst du zusätzlich die Kapseln, durch die in der Maschine das Wasser gepresst wird. So entsteht ein Kaffee oder Espresso, der in seinem Geschmack den gängigen Kaffeevollautomaten in nichts nachsteht. Insbesondere für kleinere Haushalte eignet sich diese Maschine ideal, da die Tassen individuell und schnell aufgebrüht werden können.

Für Gastronomien und größere Lokale ist diese Kaffeemaschine jedoch nicht die beste Methode, da die Kapseln schnell ins Geld gehen und jede Tasse einzeln aufgebrüht werden muss. Die Kapseln sind meist aus Plastik oder Aluminium hergestellt und daher nicht umweltfreundlich. Beim Verwenden der Kapselmaschine in einer Gastronomie würde ein riesiger Haufen an Müll entstehen, der nicht nur umweltschädlich, sondern auch teuer und schwer zu beseitigen ist. Demnach ist die Kapselmaschine für kleinere Haushalte perfekt, sie eignet sich jedoch nicht wirklich für Gastronomien.

Ähnliche Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen