Offenes WLAN in deinem Betrieb? Die Vorteile und Risiken auf einen Blick

Das Internet ist heute allgegenwärtig. Wir sind gefühlt rund um die Uhr online, um besser erreichbar zu sein oder stets die neuesten Nachrichten und Informationen abrufen zu können. Der Besuch eines Restaurants, Cafés oder Hotels bildet dabei keine Ausnahme, weshalb sich Gäste in den meisten Fällen über offenes WLAN freuen. Letzteres birgt jedoch auch große Risiken – ist es also empfehlenswert, sich mit diesem Angebot großer Gefahr auszusetzen? In diesem Artikel findest du die Vorteile und Risiken auf einen Blick.

Gäste kommen unter Umständen öfter und bleiben länger

Je nachdem, in welcher Stadt sich dein Betrieb befindet, gibt es eine mehr oder weniger große Konkurrenz. Wenn ein potenzieller Gast also entscheiden will, welches Restaurant oder Café er mit seinen Freunden oder der Familie besuchen soll, spielen verschiedene Faktoren eine Rolle. Offenes WLAN ist ein ausreichend starker Faktor, um die Entscheidung von möglichen Gästen signifikant und positiv zu beeinflussen. Folglich entscheiden sich Gäste, darunter auch Stammgäste, häufiger dazu, deinen Betrieb zu besuchen, was mehr Umsatz bedeutet. Zusätzlich wird dein Umsatz noch gesteigert, da deine Gäste durch den ausgezeichneten Komfort dank des offenen WLANs durchschnittlich länger bleiben und so pro Kopf mehr Bestellungen eingehen.

Jeder einzelne Gast ist ein Gefahrenherd

Es ist kaum zu leugnen, dass sich Anbieter von offenem WLAN durch dieses ständiger Gefahr aussetzen. So unwahrscheinlich es anfangs auch erscheinen mag, prinzipiell kann ein einzelner Gast bereits große Probleme für dich verursachen. Denn potenziell könnte jeder der unzähligen Gäste, die täglich bei dir ein- und ausgehen, deine freie Internetverbindung nutzen, um Urheberrechtsverletzungen oder andere Straftaten zu verüben. Heutzutage ist es unwahrscheinlich, dass du durch offen angebotenes WLAN in große rechtliche Schwierigkeiten gerätst, da die sogenannte „Störerhaftung“ abgeschafft wurde, du also nicht länger automatisch für die Online-Straftaten deiner Gäste haftest. Nichtsdestotrotz kann es bei kriminellem Verhalten im offenen WLAN zu gesetzlichen Schwierigkeiten kommen, beispielsweise durch geforderte Sperrmaßnahmen. Es ist also weiter Vorsicht geboten, da du sonst schnell Abmahnungen im Briefkasten vorfinden könntest.

Offenes WLAN steht für Professionalität und Service

In der heutigen Zeit haben Gäste immer höhere Ansprüche. Offenes WLAN wird teilweise als selbstverständlich erachtet, sei es zum Chatten während der Wartezeit oder zum Arbeiten unterwegs für Berufstätige. Kann oder will man kein offenes WLAN anbieten, wirkt man schnell unprofessionell oder unhöflich. Wenn Gäste unterwegs sind und nach einer Internetverbindung suchen, haben sie teilweise unzählige Optionen, da es mittlerweile so viele Angebote gibt. Sicherlich möchtest du nicht negativ auffallen, da gerade du in der Umgebung kein offenes WLAN anbietest.

Letztendlich ist offenes WLAN ein wirksames Marketing-Instrument, das durchaus wichtig für Betriebe ist. Es ist quasi eine Form von Werbung, da jeder in der Umgebung, auch außerhalb deines Betriebs, beim Suchen nach einer Verbindung bereits ein Anzeichen für deinen guten Service auf seinem Handy erkennt.

Auch deine Gäste sind in Gefahr

Nicht nur du bringst dich durch offenes WLAN potenziell in Gefahr: Auch deine Gäste gehen durch die Nutzung ein großes Risiko ein. Wenn diese sich nämlich nicht ausreichend schützen und zu unvorsichtig sind, können sie beispielsweise Opfer von Hackerangriffen werden. Unter deinen Gästen, die offenes WLAN nutzen, wird es höchstwahrscheinlich einige geben, die zu wenig Wert auf Sicherheit im Netz legen, was schwerwiegende Konsequenzen haben kann. Hierbei musst du also überlegen, ob du leichtsinnige oder uninformierte Gäste dieser Gefahr aussetzen willst oder du darauf vertraust, dass alle Gäste verantwortungsvoll mit dem Internet umgehen können.

Offenes WLAN ist definitiv eine Überlegung wert

Als Fazit bleibt festzustellen, dass offenes WLAN in Zukunft wohl immer mehr an Bedeutung gewinnen wird. Wer aufgrund der Sicherheitsaspekte darauf verzichtet, läuft jedoch Gefahr, von der Konkurrenz langfristig ausgestochen zu werden. Wenn du offenes WLAN anbietest, solltest du deine Gäste stets darauf hinweisen, dass die Nutzung Gefahren birgt und du nicht garantieren kannst, dass die Internetverbindung stets reibungslos funktioniert.

Ähnliche Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen
de_DEDeutsch