“Keine Zeit” – So optimierst du das Zeitmanagement in deinem Gastronomie Betrieb

Die Uhren laufen anders in der Gastro-Welt. Hier ist Zeit Mangelware. Alles muss schnell gehen, pünktlich sein und auf den Punkt gekocht werden. Dabei ist es normal, dass Hektik und Stress entstehen. Aus diesem Grund ist ein gut durchdachtes Zeitmanagement umso wichtiger. Hilfreiche Tipps findest du hier.

Vorbereitung und Organisation sind das A und O

Um Aufgaben zu organisieren und Pläne aufzustellen, solltest du dir Zeit nehmen. Es spart Zeit und Missverständnisse, wenn jeder genau weiß, wann er was machen soll. Zudem kannst du durch gute Vorbereitung Aufgaben dann erledigen, wenn noch wenig los ist. So bleibt dir, wenn es stressig ist, mehr Zeit für die Aufgaben, die dann erledigt werden müssen. Damit alles organisiert ist, können dir beispielsweise Listen helfen, auf denen du abhaken kannst, sobald du Tätigkeiten abgeschlossen hast. Auf diesen Listen sollte am besten nicht nur stehen, was gemacht werden muss, sondern zusätzlich bis wann und von wem die Tätigkeit erledigt werden soll. 

Du solltest diese Listen logisch aufbauen, denn natürlich müssen die Tische, bevor sie gedeckt werden können, erst aufgestellt werden. Listen helfen dir, die Übersicht zu behalten und verhindern, dass Zeit, die am Ende fehlt verschwendet wird, weil Arbeitsabläufe ins Stocken geraten sind. Notiere ebenfalls auf der Liste, wie viel Zeit du für welche Aufgaben einkalkulierst. Das ermöglicht dir festzustellen, ob ausreichend Zeit und Mitarbeiter vorhanden sind und der Zeitplan überhaupt umzusetzen ist.

Prioritäten setzen

Für ein optimales Zeitmanagement musst du auch bestimmen, welche Aufgaben wichtig sind und sofort erledigt werden müssen und welche Aufgaben auch warten können, bis etwas Zeit übrig ist. Fokussiere dich zunächst auf die wesentlichen Aufgaben, damit kein Zeitdruck entsteht und arbeite diese hintereinander ab. 

Die Pareto-Methode besagt, dass wir mit 20 Prozent unserer Aufgaben 80 Prozent des Erfolgs erzielen. Deshalb solltest du dich auf die wichtigsten Aufgaben konzentrieren, unnötige Aufgaben und Zeitfresser zu vermeiden oder komplett von der Liste zu streichen.

Tipp: Auch, wenn es oftmals heißt, dass durch Multitasking Zeit gespart werden kann, ist es in Wirklichkeit zeitraubend, denn es treten mehr Fehler auf und die einzelnen Aufgaben dauern länger. Plane daher nach Möglichkeit nicht mehrere Aufgaben zur gleichen Zeit ein, sondern strukturiere diese. 

Eindeutige Kommunikation spart Zeit

Oftmals ist es die Kommunikation die leidet, wenn es schnell gehen muss. Das ist fatal, denn so entstehen Fehler, welche nicht nur unterm Strich viel Zeit kosten, sondern auch für unzufriedene Besucher sorgen. Nimm dir daher immer die Zeit für eine klare Kommunikation. Du sparst die Minuten, die du hierbei aufwendest, hinterher problemlos wieder ein, wenn Fehler oder auch Nachfragen umgangen werden. Gerade vor einem nicht alltäglichen Event ist es absolut sinnvoll, den Ablauf und Zeitplan einmal vor dem gesamten Team zu erklären und die Aufgaben klar zu verteilen, inklusive der angesetzten Zeit. Nur so kann das Zeitmanagement funktionieren und dein Team reibungslos zusammenarbeiten.

Ordnung spart Zeit

Ordnung halten bedeutet erst einmal einen Zeitaufwand. Es mag dir aufwendiger vorkommen, alles ordentlich einzuräumen, als die Sachen irgendwo abzulegen. Wenn die Dinge immer am selben Platz liegen, sparst du jedoch auf Dauer Zeit. Du ersparst dir die Zeit zu suchen und im Gastro Bereich, wo viele Menschen zusammenarbeiten, können sich so alle zurechtfinden. Ein klares System zu haben und Ordnung zu halten gehört daher zu einem optimalen Zeitmanagement dazu und spart dir viel Stress, den gerade bei einem vollen Haus niemand gebrauchen kann.

Ähnliche Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen